Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Vielfältiger Gegenwind für Edelmetalle


10.01.2018 - 13:41:24 Uhr
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Gold konnte sich gestern schlussendlich nicht vollständig gegen den festen US-Dollar wehren und ist auf rund 1.310 USD je Feinunze gefallen, so die Analysten der Commerzbank.

Neben der aufwertenden US-Währung hätten auch die deutlich gestiegenen Anleiherenditen auf dem Goldpreis gelastet. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen sei auf ein 10-Monatshoch von 2,57% p.a. nach oben gesprungen. Auch die Rendite 10-jähriger deutscher Bundesanleihen sei merklich gestiegen. Hinzugekommen sei ein weiterer Anstieg der Aktienmärkte - der Dow Jones Industrial Average und der S&P 500 hätten neue Rekordhochs markiert. Dies habe offenbar die spekulativen Finanzinvestoren zu Gewinnmitnahmen veranlasst, nachdem sie in den letzten Wochen stark auf steigende Goldpreise gesetzt hätten. Auch sei ein Teil der tags zuvor registrierten Zuflüsse in die Gold-ETFs gestern wieder rückgängig gemacht worden.

Die anderen Edelmetalle seien von Gold mit nach unten gezogen worden. Silber sei wieder unter die Marke von 17 USD je Feinunze gerutscht und das Gold/Silber-Verhältnis sei leicht auf 77,4 gestiegen. Platin sei auf 965 USD je Feinunze gefallen, habe seit Jahresbeginn gegenüber Gold aber etwas Boden gut gemacht.

Palladium habe am wenigsten nachgegeben, sei aber dennoch unter die Marke von 1.100 USD je Feinunze gerutscht. Gestern habe es erneut moderate Abflüsse aus den Palladium-ETFs gegeben. Seit Jahresbeginn seien die Bestände bereits wieder um knapp 13 Tsd. Unzen reduziert worden. Damit setze sich anscheinend der Trend der letzten Jahre fort. Der Exodus bei den Palladium-ETFs seit Ende 2015 habe den massiven Preisanstieg allerdings auch nicht verhindert. (10.01.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG