Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

ICO prognostiziert für 2017/18 geringen Rückgang der Arabica-Ernte und deutlichen Anstieg der Robusta-Ernte


10.01.2018 - 13:49:01 Uhr
Commerzbank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Für die globale Kaffeeproduktion 2017/18 erwartet die Internationale Kaffeeorganisation ICO einen Zuwachs um 0,7% gegenüber Vorjahr auf 158,8 Mio. Sack, so die Analysten der Commerzbank.

Dies wäre ein neuer Rekord. Die Arabica-Produktion solle leicht auf 97,3 Mio. Sack fallen (-1,1%). Dies liege vorrangig an Brasilien, wo die Ernte eines Niedrigertragsjahres im zweijährigen Zyklus eingebracht worden sei. Zudem seien viele Bohnen zu klein geblieben, und auch Schädlingsbefall habe Sorgen bereitet. Aber auch in Kolumbien dürfte die Produktion nach jahrelangen Anstiegen nun etwas geringer ausfallen, nachdem heftige Regenfälle zur Blütezeit zu Schäden geführt hätten. Dass die globale Arabica-Produktion nicht stärker falle, liege an höheren Ernten in Honduras, Indien, Peru, Mexiko, Äthiopien und Uganda. Dagegen steige die Robusta-Produktion wohl um 3,7% auf 61,5 Mio. Sack.

Letzteres solle vor allem Folge einer höheren Ernte in Vietnam sein, dem größten Erzeugerland von Robustabohnen. Die ICO rechne damit, dass die Produktion auf 28,5 Mio. Sack und damit in etwa auf das Niveau vor dem Einbruch des Vorjahres steige. Damals sei die Produktion wegen Hitze und Trockenheit stark gesunken. Die globale Nachfrage erwarte die ICO bei 157,6 Mio. Sack. Daraus ergebe sich für 2017/18 ein Überschuss in Höhe von knapp 1,2 Mio. Sack. Nachdem die ICO bereits im November für die vorige Saison von einem Defizit auf einen Überschuss umgeschwenkt sei und es diesen nun nochmals leicht höher ansetze, lasse dies die Versorgungslage nun noch entspannter erscheinen. (10.01.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG