Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Ölmärkte dürften weiterhin angespannt bleiben


22.06.2018 - 16:52:45 Uhr
WisdomTree Europe

London (www.aktiencheck.de) - OPEC hat wieder einmal unter Erwartung geliefert, so Nitesh Shah, Director Research bei WisdomTree.

Die Auswirkungen sollten sich preislich positiv auswirken. Alles, was sie vereinbart hätten, sei, auf Konzernebene wieder die 100%ige Konformität zu erreichen, d.h. 1,2 Mio. Barrel pro Tag weniger als im Oktober 2016 gewesen. Das bewege die Gesamtproduktion von OPEC kaum. Die Ölmärkte dürften daher weiterhin angespannt bleiben. Sie waren bei den tatsächlichen Zahlen sehr zurückhaltend und scheinen einzelne Länderziele aufgegeben zu haben, so die Experten von WisdomTree Europe. Es seien keine Angaben darüber gemacht worden, wer den Fehlbetrag ausgleichen werde. Die Märkte hätten größere Produktionssteigerungen erwartet. Dadurch dürften die Preise steigen. (22.06.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG