Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Rohstoffe sind zyklisch offenbar an die Decke gestoßen


06.07.2018 - 15:36:06 Uhr
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die führenden Rohstoffindices verzeichneten in den vergangenen Wochen zum Teil deutliche Verluste, so die Analysten der Helaba.

Dabei hätten sie mitunter auch die 200-Tage-Linie getestet. Gewinner beim 1M-Vergleich im hier beobachteten Universum sei WTI-Rohöl (+12,7%) gewesen, während US-Sojabohnen (-15,9%) das Schlusslicht dargestellt hätten.

Getragen durch die positive Konjunkturstimmung vor allem in den USA habe die Investmentnachfrage bei Schlüsselrohstoffen im Frühjahr wohl ein Zwischenhoch markiert. Mittlerweile gewinne das Szenario einer Wachstumsberuhigung auch durch die Eskalation des US-Handelskonfliktes und die Auswirkungen der strafferen US-Geldpolitik an Bedeutung. So würden sich außerhalb der USA in den Industrie- und den Schwellenländern auch die negativen Konjunkturüberraschungen mehren. Dabei habe die Wahrscheinlichkeit zugenommen, dass die USA im schlimmsten Fall aufgrund ihrer Außen- und Handelspolitik kein Anker, sondern eher ein negativer Verstärker sein würden.

In weiten Teilen der Wirtschaft wachse das Unbehagen über die fortschreitende Desintegration und damit mittelfristig drohende Wohlfahrtsverluste. Die These eines ausgeprägten Nachfrageüberhangs bei wichtigen Rohstoffen dürfte somit in absehbarer Zeit eher an Anziehungskraft verlieren. OPEC-Vertreter würden gegenwärtig die Weltwirtschaft offenbar auch nicht mehr in einer Phase sehen, in der ein Überschießen der Mineralölpreise zu verkraften und für die Produzenten per saldo unschädlich wäre. Allerdings würden die Iransanktionen vorerst das fundamentale Bild überlagern. (06.07.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
04.07.2018, UBS Asset Management
Größere Volatilität und geopolitische Unsicherheit schaffen neue Anlagechancen an den weltweiten Finanzmärkten
26.03.2018, Unigestion
Asset-Management-Branche: Entwicklung, Herausforderungen und Zukunft
08.02.2018, UBS Asset Management
Wachstumsaussichten sind wegen der Marktkorrektur nicht plötzlich verdampft
07.02.2018, J O Hambro CM
Aktienmärkte befinden sich in Aufruhr
19.01.2018, GAM
Trends bei alternativen Anlagen 2018
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG