Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Aktienanleihen Classic auf Royal Dutch Shell und Total: Noch mehr Öl-Investments für die Tankfüllung - Anleiheanalyse


09.07.2018 - 10:18:27 Uhr
DZ BANK

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternativen zum Direktinvestment in die Aktie von Royal Dutch Shell (ISIN GB00B03MLX29/ WKN A0D94M) und Total (ISIN FR0000120271/ WKN 850727) zwei Aktienanleihen Classic 2019/06 mit den Basiswerten Royal Dutch Shell und Total vor.

Die meisten Deutschen ziehe es im Sommerurlaub weiterhin nach Spanien und Italien. Das ergebe die Tourismusanalyse 2018 der Stiftung für Zukunftsfragen. Auch Österreich, die Türkei, Kroatien und Griechenland würden nach wie vor zu den bevorzugten Urlaubsregionen der Bundesbürger zählen. Doch auch abseits des Mittelmeerraumes und des Alpenlands gebe es interessante Destinationen, die einen näheren Blick wert seien - gerade auch in Bezug auf die Frage, wie sich ein deutlich erhöhter Preis für Benzin und Diesel mit einem Investment in die dort ansässigen Mineralölkonzerne auffangen lasse.


Jene Anleger, die der Fußball-Weltmeisterschaft entfliehen möchten und daher in den Niederlanden Urlaub machen würden, fänden in dem bevorzugt mit dem eigenen Fahrzeug angesteuerten Nachbarland die in Den Haag ansässige Royal Dutch Shell. Allerdings sollten sie wegen der jenseits von Rheinland und Ems geltenden Geschwindigkeitsbegrenzung auch auf der Fahrt ausreichend Zeit einplanen und nicht zu stark aufs Gas treten. Die Aktie des niederländischen Ölkonzerns dürfte nämlich angesichts der zuletzt guten Kursentwicklung nur noch begrenztes Potenzial haben. Aber auch eine Seitwärtsbewegung könne Anlegern die eine oder andere Tankfüllung finanzieren: Discountzertifikate oder Aktienanleihen würden je nach Ausstattung schon einen attraktiven Ertrag abwerfen, wenn die Aktie nicht weiter zulege oder sogar leicht verliere. So biete beispielsweise die Aktienanleihe (ISIN DE000DD8TRB6/ WKN DD8TRB) und einer Laufzeit bis zum 19. Juni 2019 eine Seitwärtsrendite von 5,7%.

Möglicherweise offensiver lasse sich eine Anlage im Ferienland Nummer Acht der Deutschen gestalten: Die im Geschäftsviertel La Defense (nähe Paris) ansässige Total profitiere nicht nur vom angezogenen Ölpreis, sondern überzeuge mit einem effizienten Raffinerie- und Chemiegeschäft sowie einer guten Positionierung hinsichtlich der Energiewende stringenten Kosten- und Investitionsdisziplin. Zudem könnten die attraktive Ausschüttungspolitik und die Aktienrückkäufe der Franzosen den Kurs weiter beflügeln. Das gelte umso mehr, als Total-Aktien mit einem Bewertungsabschlag gegenüber der Vergleichsgruppe gehandelt würden. Anhänger eines entspannten Savoir-vivre würden auch in Frankreich zur Aktienanleihe greifen: Die 8,8% Aktienanleihe Classic 2019/06 (ISIN DE000DD6XUD2/ WKN DD6XUD) mit Laufzeit 19. Juni 2019 liefere eine Seitwärtsrendite von 6,2%. (Stand vom 06.07.2018) (09.07.2018/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG