Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Gold (Weekly): Kreuzunterstützung aus dem Lehrbuch


09.07.2018 - 09:41:58 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Obwohl der US-Präsidentschaftszyklus im typischen Verlauf des Zwischenwahljahres eine sehr konstruktive Entwicklung für die Edelmetalle unterstellt, wird diese positiveEntwicklung durch eine Schwächephase von Mai bis Anfang Juli unterbrochen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Daran habe sich der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) 2018 lehrbuchmäßig gehalten. Bleibe zu hoffen, dass nun auch die saisonal gute Phase von Anfang Juli bis Ende des Jahres zum Tragen komme. Aus charttechnischer Sicht befinde sich das Edelmetall dabei an einem ganz wichtigen Kumulationspunkt. Dieser speise sich aus dem Erholungstrend seit Ende 2015 (akt. bei 1.257 USD), dem ehemaligen Abwärtstrend seit September 2011 (akt. bei 1.252 USD) sowie der flach verlaufenden 200-Wochen-Linie (akt. bei 1.243 USD). Auf dieser Basis habe der Goldpreis in der abgelaufenen Woche einen klassischen "Hammer" ausgebildet. Das angeführte Candlestickumkehrmuster unterstreiche die Bedeutung der beschriebenen Kreuzunterstützung. Trotz allem saisonalen Rückenwind gelte es, diese Bastion unbedingt zu verteidigen. Auf der Oberseite würden die letzten Verlaufshochs bei 1.366/75 USD ins Auge fallen. Ein Sprung darüber würde ein kurzfristiges, aufsteigendes Dreieck sowie eine längerfristige Bodenbildung abschließen. (09.07.2018/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG