Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long Zertifikat auf Palladium: Auf Allzeithoch - Zertifikateanalyse


17.10.2019 - 10:15:00 Uhr
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000MC4DY66/ WKN MC4DY6) von Morgan Stanley auf Palladium (ISIN XC0009665529/ WKN 966552) vor.

Insgesamt befinde sich der Palladiumpreis in einem intakten Aufwärtstrend, lediglich in 2018 sei ein kurzfristiger Dämpfer aufgekommen. Anschließend sei eine noch sehr viel steilere Rally bis nahe an das Niveau von 1.800 US-Dollar je Feinunze gestartet. Damit habe das Industriemetall schon längst den Goldpreis hinter sich gelassen, augenscheinlich sei kein Ende der Rally absehbar. Technisch allerdings lasse sich das Kursgeschehen aber eindeutig eingrenzen, bestehende Long-Positionen sollten nun sehr viel enger abgesichert werden, ein spontaner Crash könnte durchaus für eine Marktbereinigung sorgen.


Der Palladiumpreis habe sich erfolgreich auf Tagesschlussbasis über sein letztes Ziel von 1.750 US-Dollar hinweggesetzt, nun lasse sich am 161,8% Fibonacci-Retracement und dem Niveau von 1.828 US-Dollar die nächste Zielmarke ableiten. Voraussetzung hierfür sei jedoch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb von 1.750 US-Dollar. Dann könnten risikofreudige Investoren beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC4DY6 zurückgreifen und von der womöglich finalen Aufwärtsbewegung partizipieren. Bestehende Long-Positionen sollten nun um das Niveau von mindestens 1.725 US-Dollar abgesichert werden. Scheitere Palladium mit einem nachhaltigen Ausbruch (Wochenschlusskurs) über 1.750 US-Dollar, könnten sich rasch noch einmal Abgaben in den Bereich von 1.700 US-Dollar einstellen, darunter das Unterstützungsniveau aus September/Oktober 2019 um 1.650 US-Dollar. Spätestens ab 1.614 US-Dollar dürfte wieder eine Gegenbewegung auf der Oberseite anstehen.

Für den Fall, dass risikofreudige Investoren noch einmal in Palladium einsteigen möchten, könne beispielsweise auf das starke gehebelte Open End Turbo Long Zertifikat WKN MC4DY6 zurückgegriffen werden. Vom aktuellen Standpunkt aus ergebe sich bis zum nächsten Ziel von 1.828 US-Dollar noch Renditepotenzial von 45 Prozent. Bestehende Positionen seien nun um 1.725 US-Dollar abzusichern, selbiges Niveau könne für frische Positionen angesetzt werden. Das Risiko fahre auf dem schwindelerregenden Niveau jedoch immer mit, die Handelsgröße sollte angemessen gewählt werden. (17.10.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2019 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG