Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Platin: Ein kleiner Zündfunke fehlt noch!


13.01.2021 - 10:33:08 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Beim Platinpreis (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) handelt es sich derzeit um einen antizyklischen Überraschungskandidaten, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Damit die Überraschung Realität werde, bedürfe es noch eines entscheidenden Befreiungsschlags. Als solchen würden die Analysten einen Spurt über den Kreuzwiderstand aus den horizontalen Hürden bei rund 1.050 USD, dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten Baisseimpulses von 2011 bis 2020 (1.075 USD) sowie dem langfristigen, im Frühjahr 2008 etablierten Abwärtstrend (akt. bei 1.118 USD) definieren. Gelinge der Sprung über diese Hürden, wäre gleichzeitig die Bodenbildung der letzten drei Jahre abgeschlossen. Aus der Höhe der unteren Umkehr ergebe sich im Erfolgsfall ein kalkulatorisches (Mindest-)Anschlusspotenzial von rund 350 USD. Das daraus resultierende Kursziel von 1.400 USD harmoniere recht gut mit den Tiefs von 2011/12 bei 1.338/1.375 USD. Hoffnungen in Sachenlangfristige Bodenbildung würden die bereits erfolgte Umkehr im Verlauf der Relativen Stärke (Levy) sowie das bestehende MACD-Kaufsignal wecken. Zuvor hätten beide Trendfolger bereits jeweils positive Divergenzen ausgebildet. Auf der Unterseite gelte es indes, die Marke von 1.000 USD nicht mehr nachhaltig zu unterschreiten, denn dadurch würde die diskutierte Trendwende erst einmal auf die lange Bank geschoben. (13.01.2021/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG