Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Öl- und Gassektor in Russland: Gazprom und Lukoil mit Nettoverlust


05.06.2020 - 10:30:00 Uhr
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die Q1/20-Berichtssaison im russischen Öl- und Gassektor wurde von Gazprom Neft und Lukoil fortgesetzt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Erstere habe einen Nettoverlust von RUB (Russischer Rubel) 13 Mrd. erzielt, resultierend aus FX-Verluste, Wertberichtigungen und niedrigeren Gewinnen von assoziierten Unternehmen. Trotz einer schwächeren operativen Leistung (schwierigen Ölmarktumfelds und höherer Capex (+38% yoy)) sei der FCF positiv geblieben. Der Net Leverage sei leicht auf 1x, ähnlich den Peers, angestiegen. Ausgehend von einer starken Liquiditätsposition hätten Barmittel die kurzfristigen Schulden um einen Faktor von 8x abgedeckt und man habe über RUB 85 Mrd. an zugesagten Kredit Fazilitäten verfügt. Der Konzern steuere sein Produktionsvolumen mit vorübergehenden Stilllegungen von Bohrlöchern und habe sich an die im Mai vereinbarten OPEC+- Kürzungen gehalten.

Lukoil habe einen Nettoverlust von RUB 45 Mrd. verzeichnet (niedrigeres EBITDA, FX-Verlusten und Wertberichtigungen). Das EBITDA (-49% yoy.) habe in erster Linie unter niedrigeren Kohlenwasserstoffpreisen, Absatzvolumina und Vorratsneubewertungen gelitten. Trotz gestiegener Capex (+34% yoy) sei der FCF mit RUB 56 Mrd. positiv gewesen. Die solide fundamentale Position sei durch einen niedrigen Leverage und eine starke Liquiditätsposition weiter unterstützt worden. Des Weiteren würden US-Senatoren diese Woche einen weiteren Gesetzesentwurf vorlegen, der auf die Nord Stream 2 von Gazprom abziele. Im Falle einer Verabschiedung werde die Sanktion die Strafen auf Parteien ausweiten, die Underwriting-Dienstleistungen, Versicherungen oder Rückversicherungen für Pipelineschiffe anbieten würden. (Ausgabe 16 vom 04.06.2020) (05.06.2020/alc/n/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2020 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG