Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Neue Antwort einfügen

1. "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" 344
5866 Postings, 3993 Tage maba71 , 02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!


-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Angehängte Grafik: goldbild.jpg

Wertpapier: Goldpreis

246729. cum-ex cum-cum nochmal
1221 Postings, 720 Tage Qasar , 19.10.18 09:05
Basis für den Steuerbetrug ist der Hochfrequenzhandel. Das Finanzamt ist dadurch nicht mehr in der Lage, den Besitzer der Aktien am Stichtag eindeutig auszumachen. Jeder, der die Aktien kurzzeitig hielt, kann behaupten, die Ertragssteuer gezahlt zu haben.
Gestern in Panorame eine gestellte Verhandlung mit einem solchen Anbieter, der eine Rendite von über 90% auf die Investition versprach, also Aktiengewinne incl. cum-ex-'Geschäft'.

Wenn eine Institution nicht in der Lage ist, die Steuern richtig zu berechnen oder zu erfassen, nennt man das WILLKÜR oder ZUFALL, falls es mal stimmen sollte. Der Schaden in der EU liegt über 50 Mrd. und ich behaupte, dass die Dunkelziffer noch viel größer ist.
Die Einnahmen der Steuer kommen also wie immer nur von den KLeinanlegern. Wieviele Kleinanleger im Verhältnis zu den Großen gibt es? Daraus folgere ich, dass die Steuerverluste größer sein müssen als die Einnahmen.
Wenn ein Institut nicht das Werkzeug hat, die Steuern jederzeit korrekt zu berechnen und einzutreiben, muss diese Steuer weg.
 

Wertpapier: Goldpreis

246730. Burschenschaften
3820 Postings, 1648 Tage Robbi11 , 19.10.18 09:15
Wurden 1815 gegründet mit nationalen und christlichen Idealen. Sie werden heute meist äks rechtsradikal eingestuft" so steht es bei Googel.  
Sie gehören zu den wenigen,die sich für eine Einheit und Freiheit Deutschlands eingesetzt haben. Sie haben auch gegen die Besetzung der Städte durch die Kommunisten  gekämpft.
Das alles ist heute vergessen und verpönt.  Da Deutschland auch nach Obama ein besetztes Land ist. gehört eine Verpönung " nationaler Gesinnung " ( wie sich das schon anhört !)
zur offiziellen Politik.  Nur mal so nebenbei.  " Pudding sprach Adele... "  
Von Chinesen möchte ich auch nicht regiert werden.  

Wertpapier: Goldpreis

246731. Warm anziehen...!
1934 Postings, 743 Tage agronauterix , 19.10.18 09:53
"Wenn wir auf diesen Elefanten im Raum nicht umgehend reagieren, könnten wir es in einigen Jahren nicht mit fünf, sondern mit 15 Prozent Arbeitslosenquote zu tun haben. Dann schwappen die Forderungen der Stammtisch-Parteien nach einfachen Lösungen in den Mainstream über, und soziale Unruhen sind eine Frage der Zeit. "
https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/...nser-geringstes-Problem.html

Na ja, was soll's, die Menschen wollen belogen und betrogen werden, um sich in ihrer von der eigenen Dummheit ausgefüllten Blase wohlzufühlen.
Und wie denkt agronauterix: Der eigenen Dummheit folgt die Strafe auf dem Fuße.....
 

Wertpapier: Goldpreis

246732. Ab nach Kanada
6672 Postings, 2838 Tage farfaraway , 19.10.18 10:13
Gras wurde freigegeben; da können die Politiker es jetzt offiziell einnehmen, nicht so versteckt wie im BT. Denn das Screening der Toiletten im BT gab ja eindeutige Ergebnisse? Oder waren es alle nur unbekannte Lobbyisten?

Mamba: Als der Goldstandard abgeschafft wurde, der Petrodollar kam war das das Aus des Anwachsen des Goldes. Die DM wurde angepasst, nicht mehr an den Dollar fest an-gezurrt.

Qasar: Cum .... wurde verboten! Geschieht es trotzdem noch?

Illner: (Lachkabinett). Wieder wurde geäußert, man hätte von den Wahlen gelernt. Und Volksparteien seien nicht am sterben; der Habeck vermeldete sogar, dass die Meinungsfreiheit ein wichtiges Gut sein und bei den Grünen gut angelegt sei! Das war der Höhepunkt des Zynismus.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/...was-sie-getan-haben-a-1233960.html
 

Wertpapier: Goldpreis

246733. #wir-sind-mehr..... 4
1934 Postings, 743 Tage agronauterix , 19.10.18 15:13
oder doch nicht...?

"Das Bauhaus Dessau sei ein „Ort für alle Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Nationalität. Politische extreme Positionen, ob von rechts, links oder andere finden am Bauhaus Dessau keine Plattform, da diese die demokratische Gesellschaft – auf der auch das historische Bauhaus beruht – spalten und damit gefährden“, teilte die Stiftung Bauhaus Dessau mit. ...()... Die Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt hatte den ZDF-Plan für ein Konzert der Band als „kaum bis nicht nachvollziehbar“ bezeichnet."
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...bgesagt-15844788.html

Na ja, vielleicht kann das ZDF das Konzert ja im Schloß Bellevue aufzeichnen.....
 

Wertpapier: Goldpreis

246734. Na danke ... 6
12 Postings, 2 Tage Mamba , 19.10.18 16:11
Hab mir gerade ausgerechnet , dass , wenn man die 1-Billion Euro TARGET2  Forderungen der Deutschen mit phys. Gold begleichen möcht , dies gar net möglich ist . Das wären beim heutigen Goldkurs nämlich 28.000 Tonnen !!  Das ist ein mehrfaches was die Zentralbanken in Europa besitzen . Also MUSS / MÜSSTE der Au-Kurs um den Faktor 60 steigen - d.h. auf ca. 66.000 Euro / Unz  , damit ein Ausgleich in Gold überhaupt möglich werden könnte . Das wären dann "nur" mehr ca. 470 Tonnen . Der Goldpreis wird und MUSS irgendwann freigelassen ( neu bewertet)  werden - geht m.M. nach gar net anders .   Ap tu de Orionnebel :-)  

Wertpapier: Goldpreis

246735. 15 % Arbeitslosigkeit weit untertrieben
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 16:35
ich rede von Massen arbeitslosigkeit ,da jetzt etwa 60 % vom Staat leben wird es genau die treffen und die , die in der Industrie , die durch Roboter und KI ersetzt werden....auch, weil kaum noch jemand was braucht und die meisten kreditabhängig und überschuldet sind.
Kein Rat nur meine Meinung.  

Wertpapier: Goldpreis

246736. faraway:
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 16:39
Schau der ka Illnerin o..... ein Wahnsinn diese Muppets...AfD war wieder wie üblich nicht eingeladen.
Hab gesehen, dass AfD nicht dabei ist, dann sofort ausgeschalten.  

Wertpapier: Goldpreis

246737. farfaraway
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 16:43
wer sucht unter"  Illner rotes Kloster" wird fündig.
SED Journalisten    "Schule ". Wo die herkommen.....
Noch Fragen ? Bitte nicht an mich, sonst werde ich gesperrt wenn ich antworten muss.
Nichts für ungut.  

Wertpapier: Goldpreis

246738. Im Jänner 1980 ...
12 Postings, 2 Tage Mamba , 19.10.18 17:04
hatten wir kurzfristig ein Verhältnis des Dow Jones zum Goldpreis von 1 : 1. Nun sind natürlich der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es bleibt auch die Frage, wer gleicht sich wem an ?  Vor kurzem hielt sogar noch jemand ein Verhältnis von 1 : 0,5  für möglich . Schau ma mal .  

Wertpapier: Goldpreis

246739. möglich Mamberl
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 18:41
der Dow runter auf 6 k und Gold rauf auf 10 k ?
Möglich das allemal.  

Wertpapier: Goldpreis

246740. Nicht alle waren geeignet
12708 Postings, 5072 Tage pfeifenlümme. , 19.10.18 19:22
Auch dem Volontariat war eine ein- bis zweitägige Aufnahmeprüfung vorgeschaltet, um die politische Eignung der Aspiranten und beispielsweise auch ihre Russischkenntnisse unter die Lupe zu nehmen.
https://www.tlz.de/web/zgt/leben/detail/-/...f-Linie-gebra-1630230036
----
Wie das so ist im Leben, mit den Roten lag man schließlich daneben.
Und mit viel List, wurde man dann ein Kapitalist.  

Wertpapier: Goldpreis

246741. Mamba - mach Dir keine Sorgen 4
6672 Postings, 2838 Tage farfaraway , 19.10.18 19:58
Die Tausend Milliarden werden einfach per Lastenausgleich vom Michel eingefordert. Kennen die Älteren unter uns noch. Nach dem 2. Weltkrieg musste man schließlich die Flüchtlinge betreuen, aber das war "unser" Krieg. Und jetzt? Ach so, ist ja auch unser Krieg am Hindukusch, Timbukto, und sonstwo. Und der Salvini wird sicher auch noch wie die Griechen auf Reparationen pochen; ergo alles Gut.

LOL  

Wertpapier: Goldpreis

246742. Jo eh
12 Postings, 2 Tage Mamba , 19.10.18 20:49
:-)  

Wertpapier: Goldpreis

246743. 34
9488 Postings, 3072 Tage Trumanshow , 19.10.18 21:42
Der laufende Hosenanzug spielt jetzt in einer Rolle den Fiatmoneyzauberer, damit kommt sie dem Zerfall in Nord und Südeuropa zuvor. Das muss sie im Prinzip ja auch wenn sie vom europäischen Universum aus herabschaut. In einer anderen Rolle spielt sie die Defensive gegen Russland. Sie fühlt sich perlweiß bestätigt und absolut im Recht. Irgendjemand muss ja über Cybertechnik verfügen. Die nächste Rolle gehört zu ihrer dementeren Rollen, wo sie nichts mehr wissen will, Grokozerfall und Willkommenskultur. Die beste Rolle kommt aber noch, wo sie noch den Standard moderiert<<  

Wertpapier: Goldpreis

246744. beste Rolle
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 22:50
ist wie im Economist cover 018 an ein Mühlrad gebunden ....die "Wasser Rolle "zusammen mit Brexit-lerin T.M. aus " Engeland. " Auch die ans Mühlrad gefesselt und immer auf und ab durchs Wasser gezogen.
Was für ein Ende....nämlich keins , immer auf und ab zum Luftholen und dannnwieder in den Mühlbach. Symbolisch natürlich. Leider......  

Wertpapier: Goldpreis

246745. Im Jänner 80
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 19.10.18 22:53
war das so , richtig. Genau gesagt am 21. Jänner 1980.  

Wertpapier: Goldpreis

246746. Der Letzte.....
1934 Postings, 743 Tage agronauterix , 20.10.18 12:05
macht dann das Licht aus:

"Illegale Migration nach Deutschland wird offenbar unterschätzt"
https://www.welt.de/politik/ausland/...rd-offenbar-unterschaetzt.html

"Wegen einer Straftat bricht nicht die Gesellschaft zusammen"
https://www.welt.de/politik/deutschland/...Gesellschaft-zusammen.html

Die Wahl in Hessen ist unwichtig geworden, denn fällt Italien, ist's aus und vorbei. Und die Schritte werden schneller & größer:

"„In der nächsten Wirtschaftskrise könnte das Vertrauen der Investoren in die italienischen Staatsfinanzen ganz kollabieren“, sagte Ifo-Chef Clemens Fuest... ...()... Auch Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater sagte: „Das Worst-Case-Szenario wäre ein Käuferstreik für italienische Anleihen. Dann würde sich gegen Rom Druck aufbauen. Und dann könnte es fatal sein, wenn ein weiterer Schock hinzu käme, etwa ein Konjunktureinbruch oder der Zusammenbruch einer Bank.“ "
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...italiens-herab-15847627.html

"Die globalisierte und digitalisierte neue Welt, in der wir heute leben, widerspricht allem, wofür Deutschland bislang stand: sichere Industriearbeitsplätze, stabiler Parteienstaat, TÜV-Zertifizierung und ein von der arbeitenden Mehrheit finanzierter Sozialstaat. All das stellt der sagenhafte Aufstieg von Apple, Amazon und Alibaba infrage. Statt stolzer, innovativer Deutschland AG sind wir plötzlich nur noch der Absatzmarkt für diese Winner-Takes-It-All-Plattformen."
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...e-a-la-Emmanuel-Macron.html

Ein ganzes Land, wenn nicht gar ein ganzer Kontinent, wird sich die Augen reiben und ein Opfer seines eigenen Tuns. Bildung UND Mobilität werden zu unabdingbaren Voraussetzungen für Zukunft & Glück.....und die Siebenmeilenstiefel gehören direkt neben den Armageddon-Rucksack.....
 

Wertpapier: Goldpreis

246747. drum sitzt eufiberl im Keller
14231 Postings, 1783 Tage Galearis , 20.10.18 12:54
und zählt eingelagerte Kartoffeln. Die Programmierer haben mit Algos usw vermutlich seinen Arbeitsplatz wegprogrammiert und die vieler anderer und derer, die noch kommen.
 

Wertpapier: Goldpreis

246748. Kriminelle raus
6672 Postings, 2838 Tage farfaraway , 20.10.18 19:37
sagt Boris Palmer:

https://www.welt.de/politik/ausland/...rd-offenbar-unterschaetzt.html

Alles andere ist Merkel Politik, die niemand mag.  

Wertpapier: Goldpreis

246749. Gold und Goldpreis
44 Postings, 238 Tage Michael Chan. , 20.10.18 20:27
1 Unze Gold hat einen festen inneren Wert und entspricht von jeher etwa 300 Laib Brot. Fragt mal Eure Großeltern und Urgroßeltern, die die 20er Inflation miterlebt haben.

Daraus würde folgen, dass Gold nicht als Wertanlage oder zur Gewinnmaximierung taugt, sondern "nur" als Absicherung vor Wertverlust durch Inflation dient. Auch in schlechten Zeiten entspricht 1 Unze Gold diesen 300 Laib Brot. Die sind halt nur teurer. Gold steigt also nur bei Inflation. Da der innere Wert, anders als bei Aktien oder Immobilien, nicht ansteigen kann, macht eine Spekulation auf Gold im Sinne einer Vermögensvermehrung aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn. Zumal Gold keine Zinsen bringt...

Das bedeutet wiederum, Gold ist sinnvoll, wenn man ein Teil seines Vermögens vor schlechten Zeiten mit Inflation schützen möchte. Also für reiche Menschen, die über Vermögen verfügen...

Wer auf stark steigende Goldpreise hofft, nur weil er 10 Goldmünzen oder einen Barren besitzt, der hofft -ohne es vielleicht zu wissen- auf Inflation und damit allgemeine Armut, Unruhen und Krieg. Dann nützt einem der Barren auch nicht viel.

Wer reich werden will, sollte etwas tolles erfinden, eine Firma gründen oder fleißig arbeiten und dann seine Kohle geschickt in Aktien oder eine ausgesuchte Immobilie investieren.  

Wertpapier: Goldpreis

246750. Eine Ausnahme für Gold als Wertanlage ist
44 Postings, 238 Tage Michael Chan. , 20.10.18 20:52
eine Unterbewertung, wie 2000-2010. Also quasi mit Beginn der Euroeinführung, die aus Sicht von Deutschland in etwa zu einer Verdopplung der Preise geführt hat.
Diese krasse Unterbewertung von Gold von Anfang der 2000er wird in unserem Leben wahrscheinlich nicht mehr wiederkommen.  

Wertpapier: Goldpreis

246751. Mit allen Wassern gewaschen
12708 Postings, 5072 Tage pfeifenlümme. , 20.10.18 21:00
„Wenn wir uns für den Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen wollen, was 2015 vielleicht so oder so gelaufen wäre und damit die ganze Zeit verplempern und nicht mehr in die Zukunft schauen können, dann werden wir den Rang einer Volkspartei verlieren.“ Das saß. „Deshalb fordere ich, dass wir uns jetzt um die Zukunft kümmern", fügte sie hinzu und verwies etwa auf die nötige Innovationspolitik.
https://www.merkur.de/politik/...ust-als-volkspartei-zr-10309374.html
-------------
Diese Frau ist mit allen Wassern gewaschen.
Sie spielt die Bedeutung ihrer katastropheln Flüchtlingspolitk von 2015  runter, dagegen wird unsere Gesellschaft durch diese Politik völlig verändert werden, dazu muss man nicht Sarrazin lesen, um das zu erkennen.
Nun sollen  mal wieder "Wir" uns um die Zukunft kümmern, die allerdings von Merkel bestimmt wird.
Ihre Intention ist ja, dass die "Facharbeiter " möglicht alle hier bleiben.
"Wir schaffen das", nun kommt nachgeschoben "Wir sollen uns kümmern".
Wir sollten uns darum kümmern, dass Merkel abtritt.
 

Wertpapier: Goldpreis

246752. Immer größere ...
12 Postings, 2 Tage Mamba , 20.10.18 21:53
Anstrengungen müssen unternommen werden, um die letzten Goldvorräte der Erde zu fördern. Eine TV-Dokumentation beleuchtet die Arbeiten in der weltweit tiefsten Goldmine, Mponeng in Südafrika.
Die förderbaren Mengen an Gold sind in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen. Immer tiefer müssen die Minenunternehmen graben, um an das begehrte Edelmetall zu gelangen. In Südafrika bohrt man mittlerweile über 4.000 Meter in die Erde hinein. Es ist ein aufwendiges und risikoreiches Unterfangen. Im wieder in den vergangenen Jahren kam es zu Minenunglücken. Es herrschen unter Tage Temperaturen von bis zu 65 Grad Celsius. Eine Dokumentation von National Geographic (in Englisch) hat die Arbeiten in der weltweit tiefstgelegenen Goldmine dokumentiert, die Mponeng Mine südlich von Johannesburg. "
Also ich habe kein Problem an Gold zu kommen. Ich gehe einfach zu meinem Händler , leg die  Euronen auf´n Tisch und der schiebt mir die Unzerl rüber. Ist echt ka Problem, nur eine Frage der Menge der Baumwoll-Lappen. Wundert mich immer, dass der so ein beschissenes Geschäft macht. Baumwolle gegen Gold - des kann do net vernünftig sein , oder ?  

Wertpapier: Goldpreis

246753. Sicher mit allen Wässerchen gewaschen
6672 Postings, 2838 Tage farfaraway , 20.10.18 21:53
wo hat sie das gelernt; diese Spezialistin für Propaganda und Agitation? Ein neues Bild über die dunkel Seite der klebe Kanzlerin:

Auch stand die heutige Bundeskanzlerin dem DDR-System näher als bislang bekannt. So war sie an ihrem Institut an der Akademie der Wissenschaften beispielsweise im Jahr 1981 FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda. Angela Merkel selbst bestreitet dies bis heute. Außerdem saß sie in der Betriebsgewerkschaftsleitung.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ige-Reformkommunistin.html

Die Autoren finden auch andere Verschönerungen der Vita:

Bislang herrscht die unter anderem auf Aussagen der Kanzlerin zurückgehende Auffassung, Merkel sei erst im Dezember 1989 zum Demokratischen Aufbruch (DA) gestoßen, als dieser bereits für die Wiedervereinigung eintrat. Das stimmt den Recherchen der beiden Autoren zufolge so nicht. Auch sie selbst sei vielmehr für einen eigenständigen demokratischen Sozialismus eingetreten.

Merkel wollte sich Fragen nicht stellen...

Kein Wunder, jetzt wo immer mehr rauskommt? Neue Werte in der Umfrage: 3 mal 14 % für die SPD, die manifestieren sich wohl mehr und mehr; die CDU bekommt von Allensbach 29%, na ja, die Konstanzer halt. Ansonsten 27 oder weniger.  

Wertpapier: Goldpreis

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG