Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Neue Antwort einfügen

1. Brent Crude Rohöl ICE Rolling 79
66 Postings, 1707 Tage Sapore , 18.06.14 08:13
Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 

Angehängte Grafik: trading_crude_oil_banner_1.jpg

74867. im angesicht der bayrischen schneekatastrophe
8 Postings, 43 Tage 229171067bu. , 10.01.19 12:28
(die fast so schlimm wie 78/79 ist )  rechne ich mit einem enormen überangebot an öl ..-da viele bayern den winter wo net überstehen werden . allerdings führt das wegsterben der bayern auch zu einem überangebot an brot und wurst..demzufolge werden anderswo menschen nicht verhungern und sich ein auto und anderen kram kaufen ...-da ist das überangebot auch schnell wieder futsch .  -... alles sehr volatil

lol  
74868. hab eben gelesen
8 Postings, 43 Tage 229171067bu. , 10.01.19 13:35
das die benzinlagerbestände gut sind .. liegt vllt auch am winterchaos in bayern und österreich? .... :-)  
74870. Ölpreis wird jetzt extrem ansteigen
47 Postings, 15 Tage GipsyKing , 13.01.19 01:43
Dies wird neben den Förderkürzungen der OPEC dafür sorgen, dass der Ölpreis weiter steigen wird.
Ich gehe von 100$ bis Ende des Jahres aus.
Der Aktienpreis des Unternehmens Talos Energy wird davon enorm profitieren und explodieren.  Wer jetzt die Chance nutzt und so viele Aktien wie möglich sich jetzt ins Depot legt, der wird in Zukunft enorm davon profitieren
www.n-tv.de/wirtschaft/kurznachrichten/...rticle20808210.html  
74871. Wendestab?
67 Postings, 658 Tage Pride , 13.01.19 15:21
Zyx, im Vergleich zu  vor 1-2 Jahren sind deine Analysen tatsächlich NOCH einmal professioneller geworden, Hut ab, obwohl ich ja schon immer hinterherhinke und nur teilweise Dinge machen kann.
Hier vielleicht noch die eine oder andere Anmerkung aus dem Bereich der Heuristik (Faustregeln), die nach all der technischen Analyse ja immer noch oben draufkommen können, wenn man will.
Nach acht grünen Tageskerzen hab ich, während bei Brent am Freitag der Ausbruchversuch über 62 lief, einen kleinen Gewinn mitgenommen, wenn auch bei weitem nicht alles. Gründe:

- 8 gleichgerichtete Tageskerzen am Stück kommen vor, aber nicht sooo häufig.
- Wie man aus Charts beobachten kann, treten Richtungswechsel gerne nach so 8-12 Handelstagen auf. Nicht immer, aber wenn es dazu kommt, gerne.
- Die EIA-Daten waren, wenn man die Destillate mit berücksichtigt, doch eigentlich grottenschlecht. Das große Geld wollte es halt anders, wie es ja immer gerne so läuft. Vielleicht wollte es aber auch nur erstmal in den Bereich von 60+ bei Brent kommen, wie letztes Mal, als es so ganz tief stand. Das wäre ja jetzt einmal angelaufen. Viellleicht kommt jetzt einmal eine Verschnaufpause.
- Montage und Dienstage sind bekanntlich gerne Tage, an denen die Diva einmal vorübergehend abtaucht, das würde passen.
- Saisonal sind die ersten Monate sowieso nicht so die stärksten. Oft geht es ja richtung März/April höher, wenn die Firmen Kredite mit den Banken aushandeln müssen und dafür irgendeine positive Tendenz nützlich ist. Das hat Envision ja vor Jahren immer mal wieder aufgezeigt, wenn es soweit war.

Jetzt warte ich einfach mal ab, was passiert. Es bleibt spannend.

 
74872. Sorry,
67 Postings, 658 Tage Pride , 13.01.19 15:23
ich hatte das mit dem Wendestab als Titel von dem Post noch drin, da bin ich doch wieder davon abgekommen, weil es am Freitag ja doch nicht so deutlich war. Von daher erübrigt sich das dann, oder?  
74873. hey Pride...
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 13.01.19 18:17
nice to see ya
Es gibt da noch einen Trick, wie du gefahrlos "laufen" lassen kannst

Das Entrypattern hatte eine eine Preisspanne von ca. 3,9%
Du spiegelst dieses Pattern nach oben und bekommst ein Zwischenziel......dort verkaufst du 2/3 der Position, dann kommt der SL für das letzte drittel unter dem Entrypattern, und schon hast du den gratis Trade und das Risiko ist weg........dann nimmst einen GD 10 den du 5 Tage vorveretzt (sofern deine Software das kann) und nimmst ihn als SL
Dieser 10er GD shifted 5 erlaubt es lange im Trend zu bleiben....sofern es einer wird.

Wenn nicht steigt man halt beim nächsten Pattern wieder ein und macht es gleich
lg  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74874. Heißt das,
67 Postings, 658 Tage Pride , 13.01.19 23:02
die rote zackige Kurve Stop Loss (C,10) 5 ist der Stop Loss und gleichzeitig der GD10? Und Laienfrage: Was ist mit GD gemeint? Ich nehme an, ein gleitender Durchschnitt. Also wohl nicht SMA oder EMA, aber was für einer?
LG  
74875. jap
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 18:09
gleitender Durchschnitt.......SMA, aber kannst ja einen anderen auch versuchen, es gibt nicht den richtigen und den falschen.  
74876. jeder Markt verhält
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 18:13
sich etwas anders....ich passe meine volatilitäs SL individuell an den Markt an.

Beim Kiwi zum Beisbiel hab ich die GD Einstellung 12/5
Wenn der Kiwi einen Move hinlegt, dann gerne um die 10%.
Auch diesmal bin ich fest davon überzeugt.

Mit dem 12/5 gleitenden SL hab ich eine gute Chance die gesamte Rally mitzunehmen...
lg
 

Angehängte Grafik: kiwi.jpg

74877. Kiwi 2
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 18:14
 

Angehängte Grafik: kiwi_2.jpg

74878. ups...sy
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 18:15
Aussi mein ich....obwohl, Kiwi ist gleich:)  
74879. WTI und der CAD
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 19:27
So wie der brasilianische Real von Bedeutung beu Arabica ist, so ist der candische Dollar für WTI von Bedeutung.

Mein Spread Indikator zwischen Öl und CAD kann sehr hilfreich sein.......
Macht WTI ein neues Hoch, der CAD aber nicht, so ist das bärisch zu werten  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74880. bullische Divergenz
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 14.01.19 19:33
.....bestätigt per 2. Jänner.

am 24. Dezember war das tiefste Tief, der CAD Spread stand höher.
Zu diesem Zeitpunkt weiß man noch nicht, dass die Divergenz eine ist.
Mit einem Close Kurs über diesem Tag....das war am 2.Jänner wussten wir, das es eine vollendete bullische Divergenz war

lg  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74881. Heizöl COT
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 15.01.19 06:05
Leider gibts noch immer keinen aktuellen Cot-Report....aber wie ihr seht, diese Indikation ist sowiso sehr träge....wir müssen ihn selber etwas forecasten.
Man sieht das die Commercials bei den letzten Reports Netto-Long positioniert waren.....ein RSI Indikator der Commercials fast auf Anschlag
Das Open Interest sehr,...seeeeehr gering.

Ich würde behaupten, dass die Netto Positionierung mittlerweile leicht ins negative gegangen ist, was steigende Preise bedeuten würde....ihr seht dass ja....Netto-Positionierung fällt bei steigenden Kursen und steigt bei fallenden Preisen.
Natürlich wissen wir nicht.....ob das einen Extrem Situation am Boden ist, wenn nicht fällt der Markt wieder und die Netto-Positionierung der Commercials wandert weiter Richtung "grün"  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74882. tageschart
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 15.01.19 06:21
Ich hab mal 4 ähnliche Positionierungen des Proxy und des Blast off Indikators gelb gemahlt.
Der Up-Move scheint mittlerweile etwas überstrapaziert zu sein.....was jetzt nix heissen muss.
Es kann auch eine seitlich....auf Zeit basierte Konsolidierung kommen.
Die Kursspannen sind sehr gering.....am unteren Ende der Scala....das Bedeutet es wird wieder zu eine Zyklus der hohen Kursspanne kommen....einzig die Richtung sagt uns diese Indikation nicht.  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74883. zum Trade
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 15.01.19 06:37
Mein Entry war das Hoch des Patterns....2/3 Exit war bei 100% Spiegelung des Pattern.
Die Restposition läuft noch mit SL unter dem Pattern bei 1,7757.

Ihr seht unter dem gestrigen Balken ein kleines grünes Dreieck.
Ich weiß nicht ob euch Joe Ross etwas sagt, ein US Trader.....Er handelt seit Jahren erfolgreich seine "Ross-Hacken".....die werden nur in Trends getradet. Ein Ross Hacken beschreibt ein Top....der Folgetag muß ein Hoch haben, welches unter dem Vortag ist.
Ich habe meine Software darauf programmiert, mir solche Tage anzuzeigen.
Also jetzt nicht den Ross Hacken selber, sondern den Tag danach, seinen sogenannten "Traders Trick"

Der Trick besteht darin nicht den Ausbruch über den Ross Haken zu traden, sondern schon den Tag davor.
Das heisst im Klartext......sollte der Markt über das Hoch der TT steigen wird eine Long Position eingegangen um den Ausbruch zu antizipieren  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74884. off topic
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 15.01.19 06:43
nur um zu zeigen wie das bei Arabica aussieht.
Ich habe den Hook schwarz markiert......anschliessend 2 TT Tage

SL wär dann der natürliche Stopp unter dem letzten höheren Tief und später dann der volatilitäts SL mit dem GD 12, 5 Tage vorgersetzt

lg  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74885. Kiwi
315 Postings, 238 Tage RealZyx , 15.01.19 06:50
Entry 2 wurde in der Nacht getriggert...
So das wars erst mal von mir....happy trading zusammen und
lg  

Angehängte Grafik: __l.jpg

74886. EIA Rohöl Lagerbestand
3047 Postings, 1404 Tage Taylor1 , 16.01.19 16:50
-2,683Mio Weniger
Was macht das Oel erst für 3sek.hoch dann wieder runtergedrückt.
Soll mal einer verstehen.
Daten waren doch besser als erwartet oder ?
Es fehlt an reserven müsste doch eigentlich an wert steigen.  
74887. Taylor
4049 Postings, 1870 Tage Akinator , 16.01.19 17:00
Musst schon alle Zahlen nehmen. Schau mal auf die Importe die Destilate und vor allem die Benzinbestände.
Aber im prinzip hast Du ja recht rational ist das nicht wirklich  

Angehängte Grafik: api.jpg

74888. Wenn Du mich fragst
4049 Postings, 1870 Tage Akinator , 16.01.19 17:03
war die erste grüne Kerze die Algos die nur auf die Rohöllagerbestände programmiert sind ;-)  
74889. Wenn die US-Raffinerien
185 Postings, 1516 Tage Dranleger , 17.01.19 16:27
zu 99% ausgelastet sind, kann es keine großen Auf- und Abwärtsbewegungen von zig Millionen Barrel von einer Woche zur anderen geben. Fallt doch nicht immer auf diese Lügenberichte rein.  
74890. Dranleger
4049 Postings, 1870 Tage Akinator , 17.01.19 18:13
wen meinst Du damit? Uns oder den Markt?  
74891. Der Einzige,
321 Postings, 2174 Tage gibbywestger. , 21.01.19 22:43
der seit längerem fast exakt richtig liegt, ist Philipp Hopf. Alle Achtung! Vorauszusagen, dass der Preis ab 42 wieder nach oben dreht, schon ein Kunststück. Stimmt haargenau.  Bin mal gespannt, was passiert, wenn wir Bereich von 65-70 erreicht haben. Zielbereich sind ja dort unter 40, eher die 26.  

Copyright 2007 - 2019 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG