Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


Barrick Gold 2.0

Neue Antwort einfügen

1977. Soros lol
134 Postings, 391 Tage d.Karusselld.s. , 01.03.18 09:46
Meinst du den Deal 2016? Super Griff ins Klo von Soros ;). Hat wohl gedacht er kauft und die Herde zieht mit  

Wertpapier: Barrick Gold

1978. Barrick
3 Postings, 345 Tage giselarath , 01.03.18 11:12
Einstieg bei 7 Euro. Basta  

Wertpapier: Barrick Gold

1979. Barrick + Co.
22 Postings, 1551 Tage RoosterCogbu. , 01.03.18 11:12
I see the bad moon rising
I see trouble on the way ..  

Wertpapier: Barrick Gold

1980. Imo Markt im Umbruch
1886 Postings, 2931 Tage Geko2010 , 01.03.18 13:09
Nach dem viel auf den 10 Year Bond beachtung geschenckt wurde...


Eine Realität in den USA: Mietpreise gehen runter, müssen sich anpassen. Hohe Leerquote bei Ladenflächen in den Hip areas von Manhattan.

Domino Effekt für andere Imos.


https://www.bloomberg.com/news/articles/...ave-off-vacant-storefronts


 

Wertpapier: Barrick Gold

1981. Powell Surprise! Heute ab 16 Uhr
1886 Postings, 2931 Tage Geko2010 , 01.03.18 13:44
Powell talks, markets listen: US Federal Reserve chair Jerome Powell will appear before the Senate Banking Committee on Thursday.

The new central bank chief made investors nervous on Tuesday, when comments made before the House Financial Services Committee suggested faster-than-expected interest rate hikes.



http://money.cnn.com/2018/03/01/investing/premarket-stocks-trading/  

Wertpapier: Barrick Gold

1982. Powell Statement schon Online
1886 Postings, 2931 Tage Geko2010 , 01.03.18 13:48
Wer lust hat, kann ja schon vor 16 Uhr wissen was Powell offiziel sagt...wobei da noch mehr live raus kommt. Fragen und Diskusionen.



https://www.banking.senate.gov/public/_cache/...-testimony-3-1-18.pdf



 

Wertpapier: Barrick Gold

1983. @Geko2010
1566 Postings, 1782 Tage augarten , 01.03.18 14:14
Der Text ist derselbe wie jener vom Dienstag, interessant könnten aber weitere Anmerkungen heute werden.  

Wertpapier: Barrick Gold

1984. @ Augarten
1886 Postings, 2931 Tage Geko2010 , 01.03.18 16:02
Stimmt


Heute wird sich auch noch zeigen wie Trump entschieden hat. Gibets 25% Steuer auf Stahl und Aluminium?

Ab ca. 17 Uhr Verkündung.


Let the Trade War begin...


https://www.bloomberg.com/news/articles/...iff-steel-aluminum-tariffs  

Wertpapier: Barrick Gold

1985. @geko und augarten
318 Postings, 885 Tage schnurrbert , 01.03.18 16:56
Ist schön wie ihr euch gegenseitig in die Tasche lügt.Nur weiter so.Aber mit dem wirklichen Geschehen hat Dies nichts mehr zu tun.Es geht runter,ohne Aussicht auf Besserung.Jedoch  möchte ich nicht nur kritisieren.Allen Barrick-Investierten lege ich Nahe,mal auf entsprechend englischsprachige Foren aus Tansania (Acacia) zu achten.Diese gibt es zuhauf.
Der aufmerksame Leser wird dann auch schnell realisieren,dass es in diesem Streit auch um "Afrikanischen Nationalismus" geht.Black vs White.
Dies wird ein grosses Problem bleiben.
Powell und Dushnisky können mich heute.  

Wertpapier: Barrick Gold

1986. @schnurrbert
1566 Postings, 1782 Tage augarten , 01.03.18 17:01
deine Schlussfolgerung kann ich nicht nachvollziehen.  

Wertpapier: Barrick Gold

1987. @schnurrbert
30 Postings, 281 Tage nikithewise , 01.03.18 17:11
Kanada und Tansania sind beides ehemalige britische Kolonien ;-)
2020 sind Präsidentschaftswahlen. Dürfte also recht bald Bewegung in die Geschichte kommen.  

Wertpapier: Barrick Gold

1988. Gute Analyse
1254 Postings, 280 Tage Brätscher , 01.03.18 17:22
Aus Sicht vom M.Bussler sieht der Chart so dramatisch aus.

"Der Aktionär" Markus Bussler
01.03.2018 - 08:19 Uhr
Gold, Barrick & Co: Die Crux an der Geschichte
deraktionaer.de/aktie/gold--barrick---co--die-crux-an-der-geschichte-361690.htm  

Wertpapier: Barrick Gold

1989. @augarten
318 Postings, 885 Tage schnurrbert , 01.03.18 17:29
Welche Schlussfolgerung?Diese gab es nicht,nur eine Momentaufnahme oder Meinung, so wie deine Chartanalysen.  

Wertpapier: Barrick Gold

1990. @schnurrbert
1566 Postings, 1782 Tage augarten , 01.03.18 17:38
"Ist schön wie ihr euch gegenseitig in die Tasche lügt. Nur weiter so. Aber mit dem wirklichen Geschehen hat Dies nichts mehr zu tun."

Wie du auf diese Schlussfolgerung kommst, kann ich nicht nachvollziehen.

Ich lese aber deine Kommentare, die meistens negativ - insbesondere gegenüber der Charttechnik - sind; die für dich Scharlatanerei sind, weil du damit offensichtlich nicht im Geringsten damit befasst hast, und die teilweise auch sehr angriffig sind.

Aus deinen Kommentaren strömt zeitweise Hass gegenüber anderen bzw. Herabwürdigung anderer aus, weil du ev. für Barrick keine positiven Aussichten siehst und möglicherweise trotzdem investiert bist und deine Verluste nicht realisierst.

Wenn du keine positiven Aussichten für Barrick hast, warum hältst du sie dann noch? Lüg' dir selbst nicht in die Tasche und wirf' deine Stücke auf den Markt, aber mach' andere nicht runter.  

Wertpapier: Barrick Gold

1991. Es ist wie es ist denn auch ich stehe stark im
1625 Postings, 1338 Tage Cameron A. , 01.03.18 17:54
Minus hier und moser nicht rum.Ist aber für mich das erste mal das ich im stark im Minus stehen, und dann doch hohe Gewinne mache.Eigentlich wollte ich bei ca. 8.20 Euro weiter kaufen, aber ich warte doch lieber auf evtl. Kurse von 5,20 Euro.Es bringt für mich nix bei 8.20 euro schon zu kaufen, dar mein EK ja bei 13,20 Euro liegt.Da müßte ich einen sehr hohen 5 stelligen Betrag derzeit investieren um meinen EK sehr stark zu reduzieren zu können.
Die Börsen werden weiter stark fallen habe ich so im Gefühl, darum behalte ich lieber viel Cash bereit.  

Wertpapier: Barrick Gold

1992. Genau gleiche
1254 Postings, 280 Tage Brätscher , 01.03.18 18:08
wie bei dir Cameron A. und mach das auch ziemlich das gleiche. Ich halte beide GG und ABX.
 

Wertpapier: Barrick Gold

1993. Cameron
1879 Postings, 290 Tage SatoshiNakam. , 01.03.18 18:43
ich verstehe die Logik hinter deiner Aussage nicht. Du wartest auf 5,20  (wie kommst du auf 5,20)  
um dann zu verbilligen. Du bist fest von weiteren Abverkäufen überzeugt aber hälst trotzdem an deinen Aktien fest. Warum gehst du nicht voll short? Warum verkaufst du jetzt nicht wartest (deiner Meinung nach) die nächste Verkaufswelle ab um dann wieder einzusteigen.  

Wertpapier: Barrick Gold

1994. Hass und Herabwürdigung
318 Postings, 885 Tage schnurrbert , 01.03.18 19:08
ist nicht in meinem Sinn.Aber scheinbar ist Kritik schon ein Problem.Lebt weiter in eurer rosaroten Welt.Die Realität schaut anders aus.
Ich persönlich stecke wirklich in dem Dilemma,meine Anteile zu verkaufen,allerdings ist die Kacke so tief im Minus,dass ich es lieber aussitzen möchte.
Ja lieber "Augarten",so schaut es aus und keine Ahnung wann und überhaupt du Barrick gekauft hast,aber Profit hast du bestimmt nicht gemacht.
Du gefällst dir in deinem eigenen Gesülze.  

Wertpapier: Barrick Gold

1995. @ SatoshiNaka.:
1625 Postings, 1338 Tage Cameron A. , 01.03.18 19:24
Ich verkaufe nicht im Minus, sondern senke mein EK erst dann, wenn ich mit einer starken Erhohlung rechne.Sobald ich dann wieder im Plus bin verkaufe ich die Anteile die ich neu erworben habe.So mach ich das schon 7 Jahre lang und komme gut über die Runden:)

Im Chart siehst du was ich meine.
Von 8 Euro auf ca.10 Euro lohnt es sich für mich nicht den EK zu senken, aber von 5 auf evtl. 8 Euro schon eher.
Der Chart stellt weder eine Kauf noch Verkauf Empfehlung dar.  

Angehängte Grafik: 1.jpg

Wertpapier: Barrick Gold

1996. Aussitzen
30 Postings, 281 Tage nikithewise , 01.03.18 19:36
ist sicher nicht immer eine gute Wahl. Allerdings dürfte der Minensektor wohl ideal dafür sein (extrem hohe Volatilität). Unter anderem einer der Gründe weswegen ich vorhabe einzusteigen. Sofern der Goldpreis nicht abstürzt (halte ich eher für unwahrscheinlich) dürfte bei den Minen demnächst wieder etwas mehr Vernunft einkehren und die Bewertungen anziehen. Schaun wa mal ... läuft aktuell recht gut nach meiner Erwartung. Aktuell bei 11.14$. die 10.60.-10.80$ bis morgen sind machbar!  

Wertpapier: Barrick Gold

1997. @schnurrbert
1566 Postings, 1782 Tage augarten , 01.03.18 19:46
Du hast offensichtlich eine ganz "besondere" Auffassung von Kritik.

Es stellt sich nur die Frage, ob nicht jemand in der rosaroten Welt lebt, der wirklich nur Negatives im Unternehmen sieht, von dem er Anteile hält und trotzdem daran glaubt, dass er irgendwann mal Gewinne damit machen wird.

Das sieht mir nach Realitätsverweigerung aus.

Wenn du in deinen Beiträgen wenigstens mal Konstruktives brächtest; aber es kommen nur Meldungen, die du irgendwo gelesen haben willst, ohne Quellenangaben.  

Wertpapier: Barrick Gold

1998. Cameron
1879 Postings, 290 Tage SatoshiNakam. , 01.03.18 19:57
Alles klar. Jetzt habe ich verstanden ;)  Dann macht das natürlich auch Sinn, sehe es auch ähnlich.
Bin auch von Barrick überzeugt und habe Zeit die Sache ganz locker auszusitzen. Jeder Crash jeder Abverkauf ist auch immer eine riesen Chance günstig nachzukaufen.  Den besten EK erwischt man ohnehin nicht.  Ich hoffe jetzt nochmal auf einen schönen Abverkauf @ Dow S&P 500 / Dax.  Man spürt momentan die Angst und Unsicherheit im Markt.  Barrick ist ja schon gut "ausgebombt"  ähnlich wie beispielsweise GE.  Fällt es hier weiter sollte man das eher als Chance sehen und sich nicht auf den temporären Buchverlust konzentrieren. Nur die Nerven behalten!  

Wertpapier: Barrick Gold

1999. Jedenfalls
134 Postings, 391 Tage d.Karusselld.s. , 01.03.18 19:59
war ich selten so von einem short überzeugt wie hier. Chart, Fundamental und steigende Zinsen usw, deutet alles weiter fallende Kurse mittelfristig. Wenn mal die Hyperinflation kommt, ist Gold wieder Goldwert, aber ob man dann auch mit Minenaktien das Brot vom Bäcker bezahlen kann halt ich für fragwürdig. Bei 5-6 Euro würd ich auch mal überlegen zu kaufen, ausser die Bedingungen hätten sich weiter verschlechtert. Aber die nächsten 30% stur aussitzen?  

Wertpapier: Barrick Gold

2000. DOW Jones Chart
1625 Postings, 1338 Tage Cameron A. , 01.03.18 20:08
Das letzte Tief bei 23370 Punkten werden wir wohl erneut testen, und erst dann wird sich zeigen wie es weiter geht.Ich rechne mit einer weiteren starken Konso an den Märkten, die sich bis ca. 18670 Punkte ziehen kann.Warten wir mal ab wie sich das ganze entwickelt, aber die Indikatoren zeigen klar nach Süden.

Der Chart stellt weder eine Kauf noch Verkauf Empfehlung dar.    

Angehängte Grafik: 2.jpg

Wertpapier: Barrick Gold

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG