Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Philadelphia Gold-/Silver Index/Goldpreis (Monatschart): Trendbruch und Trendwende - Chartanalyse


07.05.2021 - 10:17:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Ein überzeugendes Chartbild gibt gegenwärtig der Philadelphia Gold-/Silver Index ab. Neben einer großen Bodenbildung macht der aktuelle Flaggenausbruch Mut, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Abgerundet werde der positive Kursverlauf der Goldminentitel durch den Ratio-Chart zwischen dem Philadelphia Gold-/Silver Index und dem eigentlichen Goldpreis. Zur grundsätzlichen Erläuterung: Ein fallendes Verhältnis - wie vor allem von 2006 bis 2015 der Fall - bedeute, dass sich die Minenwerte schlechter als der Goldpreis entwickeln würden (und umgekehrt). Im Verlauf des Ratio-Charts sei während des vergangenen Jahres der Bruch des seit 2006 bestehenden Baissetrends gelungen. Seit 2013 durchlaufe der Verhältnischart darüber hinaus eine untere Umkehrphase in Form eines klassischen Doppelbodens. Dank des Vorliegens der "2 T’s - Trendbruch plus Trendwende" - sollte die lange Phase der Underperformance der Minentitel im Vergleich zum Goldpreis zu Ende gegangen sein. Vielmehr würden die Analysten erwarten, dass sich der Philadelphia Gold-/Silver Index auf Sicht der kommenden Monate, wenn nicht gar Jahre, besser als der eigentliche Goldpreis entwickeln werde. (07.05.2021/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG