Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Silber (Tageschart): Sprungbrett genutzt - Ziel 30 USD!?! Chartanalyse


10.05.2021 - 09:35:00 Uhr
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Aus dem Sprungbrett in Form der Glättungslinien der letzten 50, 90 bzw. 200 Tage konnte der Silberpreis in den letzten Tagen lehrbuchmäßig Kapital schlagen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zur Erinnerung: Es handele sich derzeit um die besondere Konstellation, dass alle drei Durchschnitte (akt. bei 25,65/25,78/26,12 USD) eng beieinanderlägen. In der Vergangenheit habe die beschriebene Ausgangslage oftmals als idealer Nährboden für einen neuen Trendimpuls gedient. Da im Tagesbereich zudem eine inverse S-K-S-Formation vorliege, sollte sich dieser nach Norden entfalten. Die kurzfristige untere Umkehr nähre darüber hinaus die Hoffnung, dass es sich bei der Verschnaufpause seit Sommer 2020 übergeordnet letztlich um eine Korrekturflagge handele. Das kalkulatorische Anschlusspotenzial aus der kurzfristigen unteren Umkehr lasse sich auf knapp 3 USD taxieren. Damit sollte das Edelmetall in den nächsten Wochen Kurs auf die Hochs vom August und Februar bei rund 30 USD nehmen. Ein Sprung über diese Hürde würde wiederum für ein weiteres prozyklisches Investmentkaufsignal sorgen. Die Nackenlinie der S-K-S-Formation (26,60 USD) bzw. die 200-Tage-Linie (akt. bei 25,65 USD) bieten - sich je nach Risikoneigung - als Stop-Loss an. (10.05.2021/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG