Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long Zertifikat auf WTI-Öl: Jahreshochs rücken ins Visier - Zertifikateanalyse


12.05.2021 - 11:30:00 Uhr
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000VQ7HT34/ WKN VQ7HT3) von Vontobel auf den WTI Light Sweet Crude Oil Future (ISIN US12573F1084/ WKN nicht bekannt) vor.

In den USA sei es zu einer Cyberattacke auf die wichtigste Pipeline des Landes gekommen, der Ölpreis präsentiere sich trotzdem stabil und tendiere wieder in Richtung seiner Jahreshochs aufwärts. Noch aber begrenze eine mittelfristige Hürde das Aufwärtspotenzial.


Insgesamt laufe seit April letzten Jahres und einem Verlaufstief von gerade einmal 8,35 US-Dollar eine ungebrochene Aufwärtsbewegung und habe die Notierung auf 68,19 US-Dollar bis Anfang März dieses Jahres vorangetrieben. Nach einer zwischengeschalteten Konsolidierung zurück auf den EMA 50 sowie einen Wert von 57,26 US-Dollar sei es zuletzt wieder zu deutlichen Preissteigerungen und einem Anstieg an 56,50 US-Dollar gekommen. Ein Ausbruch über die mittelfristige Hürde um 68,00 US-Dollar und die aktuellen Jahreshochs könnte weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen und entsprechende Long-Positionen erlauben einzugehen.

Im Bereich von 63,70 US-Dollar lasse sich ein kleinerer Boden erkennen, dieser könnte in den folgenden Tagen Aufwärtspotenzial zurück an die Jahreshochs bei 68,19 US-Dollar bereithalten. Aber erst ein nachhaltiger Kurssprung über diese Hürde dürfte weiteres Potenzial an 75,44 US-Dollar auf Sicht der nächsten Wochen und Monate freisetzen. Um hiervon besonders zu profitieren, könnte das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ7HT3 zum Einsatz kommen. Ein bärisches Szenario für die US-Ölsorte WTI würde sich dagegen bei einem Rückfall unter den EMA 50 bei aktuell 61,85 US-Dollar einstellen, dies würde Abwärtspotenzial auf die Märztiefs bei 57,26 US-Dollar bereithalten. Darunter müssten weitere Abschläge auf 54,15 US-Dollar zwingend einkalkuliert werden.

Bei einem nachhaltigen Sprung über die aktuellen Jahreshochs von 68,19 US-Dollar dürfte bei WTI weiteres Preispotenzial bis auf 75,44 US-Dollar auf Sicht der nächsten Monate freigesetzt werden. Um hiervon besonders zu profitieren, könne das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VQ7HT3 zum Einsatz kommen. Die Renditechance beliefe sich in diesem Szenario auf 275 Prozent, der Wert des Scheins müsste rechnerisch auf 7,98 Euro zulegen. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 65,00 US-Dollar vorerst nicht überschreiten, daraus ergebe sich ein potenzieller Ausstiegskurs von 0,60 Euro im vorgestellten Zertifikat. (12.05.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG